In 12 Schritten bereit für das Weihnachtsgeschäft und den Winterschlussverkauf

12'

Der E-Commerce-Markt in Europa wurde 2020 stark von der COVID-19-Pandemie beeinflusst und verzeichnete einen außergewöhnlichen Anstieg der Online-Umsätze. In Europa belief sich der E-Commerce-Umsatz auf sagenhafte 757 Milliarden Euro, was einem Anstieg von 10 % im Vergleich zu 2019 entspricht. Dieser Trend setzte sich auch 2021 fort. Laut einer Studie von Criteo planen 86% der Verbraucher, ihre Weihnachtsgeschenke online zu kaufen.

Außerdem stiegen die von Händlern über Marktplätze getätigten Verkäufe rasant an. Die großen Gewinner in diesem sich wandelnden Markt sind Online-Marktplätze wie Amazon, eBay, Zalando etc., die ihre Umsätze explodieren sahen. Als Händler auf diesen boomenden Verkaufskanälen präsent zu sein, stellt daher eine echte Chance dar, insbesondere für die Zeit um den Jahreswechsel.

Weihnachten, Winterschlussverkauf, Valentinstag… Dieser Winter ist reich an Höhepunkten, die Sie im Vorfeld vorbereiten sollten. Entdecken Sie unsere Planung und unsere wichtigsten Ratschläge, um Ihre Verkäufe bestmöglich zu optimieren und die Wirkung Ihrer Verkaufsaktionen zu maximieren.

Erfolg antizipieren

Um voll einsatzfähig zu sein und die Vorteile der Handelsgeschäfte in diesem Winter voll ausschöpfen zu können, müssen Sie vorausschauend planen und sich bereits jetzt vorbereiten.

Retroplanning-DE

Inhalt

dashboard

2 Monate davor

Bestimmen Sie, welche Artikel im Sonderangebot und zu welchem Preis angeboten werden

Es ist schon jetzt an der Zeit, Ihren Katalog zu studieren, um die zukünftigen reduzierten Produkte auszuwählen.

Lengow Tipps:

  • Analysieren Sie Ihre Statistiken, um festzustellen, welche Produkte aufgrund ihrer Leistung in Bezug auf Verkauf und Absatzvolumen in den letzten Monaten gefördert werden müssen. Mit Google Analytics rufen Sie Daten von Ihrer Website ab, um sie mit Ihrem Produktkatalog und Ihren Verkäufen auf Marktplätzen zu verknüpfen. Identifizieren Sie zum Beispiel unverkaufte Produkte, um deren Preise zu senken oder die Sichtbarkeit Ihrer Bestseller zu erhöhen.
  • Wenn Sie diese Gelegenheit nutzen, um Ihre unverkauften Bestände an den Mann zu bringen, bieten Sie nicht nur Produkte aus alten Kollektionen an, die Ihre Kunden enttäuschen würden.
  • Denken Sie sorgfältig über den Lagerbestand Ihrer Rabattartikel nach, um zum richtigen Zeitpunkt genug davon zu haben und Shoppen nicht zu enttäuschen. Seien Sie sich darüber hinaus bewusst, dass Marktplätze in diesem Punkt sehr streng sind, und zögern Sie nicht, Händler, die nicht verfügbare Produkte zum Verkauf anbieten, zu bestrafen oder sogar auszuschließen

Bereiten Sie Ihren Online-Shop vor

pexels-burst-374631

Gestalten Sie jetzt im Back-Office Ihres Shops die Anzeige Ihrer gelagerten Produkte, um für den D-Day bereit zu sein. Erstellen Sie beispielsweise eine bestimmte Registerkarte, um Produkte im Sonderangebot zusammenzufassen.

Lengow Tipps: Dies kann verwendet werden, um eine spezifische Kommunikation für diese Produkte auf der Website zu haben, aber auch, um Ihre Produkte durch Retargeting oder über Ihre Google-Kampagnen anzusprechen.

Bereiten Sie die Ausspielung über Marketingkanäle vor

Marktplätze, Preisvergleiche, Google Shopping, SEA, Retargeting, Product Ads … Sie haben wenig/keine Online-Präsenz oder möchten neue Kanäle testen? Wählen Sie entsprechend Ihrer digitalen Strategie die relevantesten Kanäle aus, um die Sichtbarkeit Ihrer Produkte in der Winterphase zu erhöhen. 

Lengow Tipps:

  • Sie müssen nicht von Anfang an überall sein, wählen Sie 2 oder 3 Kanäle aus, um zu beginnen. Marktplätze können bei großen Jahresabschlussgeschäften sehr profitabel sein, warum also nicht dort beginnen?
  • Sie können Ihren Katalog segmentieren, um Ihre Distribution nach den einzelnen Kanälen zu verfeinern. In der Kontinuität der Bereicherung und Optimierung Ihres Produktkatalogs bieten Ihnen die Segmente die Möglichkeit, Produktgruppen innerhalb Ihres Quellkatalogs zu erstellen, die auf einer bestimmten Anzahl von Kriterien basieren, die Sie vordefiniert haben (etwa Leistung, Rentabilität, Saisonalität usw.). Anschließend können Sie dann Regeln für diese Produkte erstellen, bevor Sie einen Vertriebs- bzw. Marketingkanal einrichten.
  • Sehen Sie voraus! 2020 begannen Nutzer auf Pinterest bereits im Oktober für die Weihnachtszeit Pins (zum Merken von Produkten) zu speichern.

Um im Dezember auf Marktplätzen zu verkaufen, müssen Sie sich bereits im September darauf vorbereiten. Viele Verkäufer denken, dass dies in ein oder zwei Wochen erledigt ist, aber die Umsetzung (Akzeptanz durch den Marktplatz, Verhandlung und Vertrag zwischen Marktplatz und Verkäufer, Einrichtung …) ist je nach Angaben der Kanäle viel länger als das.

Marlène Sazerac de Forge

CUSTOMER DEVELOPER TEAM MANAGER LENGOW

dashboard

1 Monat davor

Bereiten Sie die Einstellungen für die ausgewählten Kanäle vor

Jeder Kanal hat seine eigenen Regeln und Anforderungen. Prüfen Sie, ob die von Ihnen ausgewählten Kanäle über spezifische Einstellungen verfügen, und finden Sie heraus, was sie von Ihnen erwarten, wenn sie einen kommerziellen Betrieb einrichten.

Insbesondere bei Sales warten einige Kanäle auf die Freigabe der Daten, manchmal lange vor der Operation. Für den Mode-Marktplatz von La Redoute zum Beispiel ist es 2 bis 3 Wochen vor dem D-Day, so dass man sich im Voraus vorbereiten muss.

Lengow Tipps:

Überlegen Sie, wie Sie die Rabatte in Ihre Produktblätter integrieren werden.  Manchmal sind sie von einer anderen Quelle als Ihrem Hauptkatalog erhältlich und müssen mit Ihrem Hauptkatalog vereinheitlicht werden. In Lengow bieten wir zum Beispiel die Möglichkeit, zusätzliche Quellen zu haben. Dadurch können Sie flexibel sein und Preisänderungen bis zum letzten Moment vornehmen. Modulieren Sie zum Beispiel die Preise zwischen Black Friday und den Sales.

Vertriebskanäle warnen die Einzelhändler im Vorfeld vor den Schritten, die für jede kommerzielle Operation zu unternehmen sind. Beziehen Sie sich auf diese Mitteilungen, um ihre Einschränkungen im Voraus zu kennen! Auch Ihre Partner können Ihnen helfen. Beispielsweise bietet Lengow im Lengow HelpCenter spezielle Verkaufsleitfäden an, die nach Vertriebskanal detailliert und für jede Verkaufssitzung aktualisiert werden.

Clothilde Le Cose

CUSTOMER SUCCESS OPERATIONS MANAGER LENGOW

Definieren Sie Ihre Verkaufsregeln im Voraus

pexels-fauxels-3184292

Listen Sie jetzt die Probleme auf, mit denen Sie konfrontiert sein werden, damit Sie während des kommerziellen Betriebs reaktiv sein können.

Zum Beispiel, welches Tagesbudget möchten Sie Ihren neuen Kanälen zuweisen? Werden Sie die Ausspielung auf einem Kanal einschränken, wenn Ihr ROI nicht erreicht wird? Möchten Sie Versandkosten ab einem bestimmten Betrag anbieten? Welche Maßnahmen sollten Sie ergreifen, wenn sich Ihre Produkte bei bestimmten Kanälen nicht verkaufen lassen? Welcher Preis ist anzuzeigen, wenn der Preis Ihrer Konkurrenten niedriger ist als der Ihre?

Lengow Tipps:

Sobald die Antworten auf diese Fragen feststehen, sollten Sie durch die Einführung von Verbreitungsregeln vorgreifen. Beispielsweise können Sie Ihre Preise automatisch an Ihre Konkurrenten anpassen.

Bereiten Sie Ihre Einstellungen lange vor dem D-Day vor. Warten Sie nicht bis zur letzten Minute!

Aurélie Mayeux

CUSTOMER SUPPORT MANAGER

dashboard

2 Wochen davor

Bereiten Sie Ihre Anzeigen und Produktblätter vor

Überprüfen Sie, ob Ihre Produktblätter so viele Informationen wie möglich enthalten. Ein gut ausgestattetes Produktblatt ermöglicht es E-Shoppern, sich selbst zu projizieren und besser zu konvertieren. Darüber hinaus beruhigt es Ihre User und begrenzt die Rückgaben.

Lengow Tipps: 

  • Wenn Sie über eine solche verfügen, verwenden Sie die Informationen in Ihrer PIM-Software, wie z.B. Akeneo, um sie mit Ihrem Hauptproduktkatalog zusammenzuführen.
  • Verfassen Sie klare und vollständige Titel
  • Fügen Sie den Namen des Rabatt-Events in den Titel Ihres Produktblattes oder in die Beschreibung ein
  • Heben Sie die reduzierten Preise hervor
  • Fügen Sie den Nutzen und die Vorteile Ihres Produkts hinzu
  • Vervollständigen Sie Ihre Dateien mit mehreren Bildern oder Fotos
  • Produkte ohne Bild oder Beschreibung von Ihrem Vertrieb ausschließen

Verkäufer investieren hohe Beträge während diesen Rabatt- und Angebotsphasen, es sollte deshalb von hoher Priorität sein, diese Summen auch zu verwenden, um auf qualitativ hochwertige Produktblätter zu verweisen.

Marlène Sazerac de Forge

CUSTOMER DEVELOPER TEAM MANAGER LENGOW

Überprüfen Sie Ihr Inventar

wicked-monday-jxhM5Ni46zw-unsplash

Stellen Sie sicher, dass Sie genug Bestand für zukünftige Bestellmengen haben.

Lengow Tipps: 

  • Wenn Sie Bestellungen von verschiedenen Marktplätzen automatisch akzeptieren, sparen Sie Zeit, seien Sie aber sicher, dass Sie über konsequente Mengen verfügen.
  • Richten Sie Ihren Kanal mit automatischen Regeln zum automatischen Ausschluss von nicht vorrätigen Produkten ein, damit Sie Ihre Kunden nicht enttäuschen.

Richten Sie jetzt ein System ein, mit dem Sie in Perioden mit höheren Umsätzen Ihre Abläufe mehrmals täglich aktualisieren können. Und zögern Sie nicht, Ihren Feed-Manager zu kontaktieren, wenn Sie über spezielle Vorgaben zur Aktualisierung des Katalogs verfügen.

Aurélie Mayeux

CUSTOMER SUPPORT MANAGER

dashboard

1 Woche davor

Überprüfen Sie Ihre Produktinformationen

Lengow Tipps: 

Einige Tage vor dem D-Day empfehlen wir Ihnen, die Informationen in Ihrem Katalog zu überprüfen, der den Kanälen für den kommerziellen Betrieb zugesandt wird.

Überprüfen Sie auch, ob Ihre Felder „Preis“ und „durchgestrichener Preis“ mit Ihrem Feed-Manager übereinstimmen.

dashboard

Am Vortag

Übertragen Sie Ihre aktualisierten Produktdaten an Händler

Lengow Tipps: 

Aktualisieren Sie Ihre Preise in dem Feed, der am Vortag an die Marketingkanäle gesendet wird, um sicherzustellen, dass alle diese Kanäle Ihre reduzierten Preise pünktlich zur Hand haben. 

Vorsicht: Einige Kanäle verlangen, dass ermäßigte Preise bis zu einem bestimmten Zeitpunkt/Datum im Voraus bereitgestellt werden.

dashboard

Am D-Day

Überprüfen Sie die Informationen Ihrer Produkte auf den verschiedenen Kanälen

Lengow Tipps: 

Schauen Sie bei den Kanälen vorbei und überprüfen Sie, ob Ihre Preise auf Promotion stehen, ob Ihre Titel gut informiert sind und ob das Bildmaterial auf dem neuesten Stand ist.

dashboard

Während der Verkaufsphase

Verwalten Sie Ihre Bestellungen

Jeder Marktplatz hat seine eigene Funktionsweise für Bestellungen: Stellen Sie sicher, dass Sie alle Bestellungen, die Sie erhalten, auch verwalten können!

Einige Marktplätze bieten Fulfillmentdienste an, bei denen Marktplätze die direkte Verantwortung für den Versand der aufgegebenen Bestellungen übernehmen und die notwendigen Lagerbestände verwalten.

Lengow Tipps: 

Geben Sie Informationen über Bearbeitungs- und Versandzeiten an, die Sie einhalten können, um enttäuschte Kunden zu vermeiden. Darüber hinaus tolerieren einige Marktplätze nur minimale Verzögerungen.

Lengow bietet Ihnen die Möglichkeit, Bestellungen von den verschiedenen Marktplätzen auf einer einzigen Plattform zu zentralisieren, um den Prozess zu beschleunigen. Sie können dann alle Ihre Bestellungen auf einheitliche und automatisierte Weise einsehen und kontrollieren. Sie sparen Zeit beim Versand Ihrer Pakete und erfüllen damit die Erwartungen Ihrer Kunden, die immer höhere Ansprüche an die Zustellung stellen.

Analysieren Sie laufend Ihre Ergebnisse

pexels-photomix-company-106344

Bleiben Sie bei jeder Produktleistung wachsam, um Ihren Vertrieb entsprechend dem Markt anzupassen. Verwalten Sie das Budget Ihrer Kampagnen entsprechend den Ergebnissen jedes Kanals, jeder Produktkategorie, etc.  Seien Sie reaktiv!

Lengow Tipps:  

Analysieren Sie Ihre Verkäufe, den generierten Umsatz, den ROI, die Anzahl der Klicks, aber auch Statistiken nach Feed, nach Produkten und nach Daten sowie Entwicklungskurven… sie werden Ihnen die Schlüssel zur Optimierung Ihres Vertriebs geben.

Denken Sie z.B. daran, den Preis eines Produkts zu senken, das stark angeklickt wird, aber nicht konvertiert, oder reagieren Sie schnell bei einem Preisverfall Ihrer Konkurrenten.

Wenn Verkäufer ihre statistischen Daten richtig aggregieren und analysieren, können sie dadurch eine auf jeden Kanal zugeschnittene Strategie umsetzen und ihre Rentabilität steigern.

Marlène Sazerac de Forge

CUSTOMER DEVELOPER TEAM MANAGER LENGOW

dashboard

Sie haben die Schlüssel zum Erfolg selbst in der Hand!

Sie verfügen nun über einen vollständigen Aktionsplan, um Ihre Geschäftsaktivitäten im Winter vorzubereiten. Verpassen Sie also nicht den Verkaufsrausch zum Jahresende 2021 und in der Wintersaison.

Wenn Sie Lengow nutzen, können Sie jetzt Ihre Werbeaktionen vorbereiten, indem Sie Ihren Produktkatalog einrichten. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, unser Help Center zu besuchen.

Hauptbild: Pexels

Artikelbilder: Pexels, Pexels, Unsplash, Pexels 

 

Demande de contact DE

Adrian Gmelch

Adrian Gmelch ist Tech- und E-Commerce-begeistert. Er betreute zunächst große Tech-Unternehmen bei einer internationalen PR-Agentur in Paris, bevor er für die internationale Öffentlichkeitsarbeit bei Lengow tätig wurde.