Das war 2020 bei Lengow!

7'

2020 war ein Jahr voller böser Überraschungen und einer Menge Herausforderungen. Die Coronakrise veränderte das Konsumverhalten von Verbrauchern; Händler und Marken waren gezwungen, die weitere Digitalisierung in Rekordzeit voranzutreiben. Der Onlinehandel boomte infolgedessen; Online-Marktplätze erzielten enorme Umsätze. GroupM prognostiziert, dass der globale E-Commerce-Markt bis 2024 um 7 Prozent wachsen und damit ganze 25 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes ausmachen wird.

Anstatt wie sonst die E-Commerce-Trends für 2021 vorherzusagen, haben wir uns diesmal dazu entschlossen, auf die Highlights 2020 bei Lengow zurückzublicken.

1/ Die Lehren aus China

Während das chinesische Neujahrsfest typischerweise die Hochsaison für den Konsum ist, sank der Gesamtumsatz mit Konsumgütern um 19 %.

China wurde als erstes von der Coronkrise getroffen und ein Großteil des Landes war im Januar und Februar abgeriegelt. Während sich Chinas E-Commerce-Markt vom anfänglichen strengen Lockdown langsam wieder erholte, waren nun Europa und die USA an der Reihe, sich von der Welt abzuschneiden. Run, Country Manager China bei Lengow, organisierte ein Webinar, das den Blick nach Osten richtete, um sich von Chinas E-Commerce-Erholung nach Covid-19 inspirieren zu lassen und daraus Lehren für den westlichen E-Commerce-Markt zu ziehen.

2/ Neue E-Commerce-Technologie: Augmented Reality

Laut Gartner werden bis 2020 100 Mio. Verbraucher mit Hilfe von Augmented Reality einkaufen, sowohl online als auch im Geschäft.

Wenn es um Augmented Reality (AR) geht, denken wir meist an Videospiele und die immersive Erfahrung für Spieler. Doch die Technologie hält auch in anderen Bereichen Einzug, vor allem im Einzelhandel und E-Commerce.

Mit außergewöhnlicher Kundenbindung, verbesserten Konversionsraten und erhöhter Sichtbarkeit verspricht Augmented Reality, Online-Shopping neu zu erfinden und den Umsatz zu steigern. Höchste Zeit, in unserem Leitfaden mehr über diese neue Technologie zu erfahren!

Augmented Reality und E-Commerce

Bieten Sie Ihren Kunden mit Augmented Reality ein neues Einkaufserlebn…

Mehr erfahren

3/ Live Commerce als neues Online-Verkaufstool

Europa und die USA ziehen in Sachen E-Commerce und Social Media mit China gleich – beim Live-Commerce ist das nicht anders.

Live-Commerce, also die Kombination aus Live-Streaming und E-Commerce, ist eine innovative Möglichkeit, Produkte über Influencer einer neuen Zielgruppe von potenziellen Kunden zu präsentieren. Diese neue “Generation des Teleshoppings” wird bald nicht mehr wegzudenken sein. Wie nutzen Marken und Einzelhändler diese Möglichkeit bereits?

Sehen Sie sich die Aufzeichnung der von unserem CMO Frédéric Clément moderierten Gesprächsrunde beim Lengow Day 2020 an. Er diskutiert mit den globalen Experten Eric Feng (Facebook), Elijah Whaley (PARKLU) und Ted Hettich (Ideal Shopping Direct) über das volle Potenzial von Live-Commerce.

4/ +70 Online-Vertriebskanäle für die Kosmetikmarke Clarins

Clarins sendet derzeit 18 Produkt-Feeds und über 8.500 Produkte an mehr als 70 Kanäle rund um den Globus!

Die Geschichte von Clarins begann 1954 in Paris. Seitdem hat sich das Familienunternehmen zu einem der weltweit führenden Akteure im Bereich Kosmetik und Beauty entwickelt. Clarins ist mit den Marken Clarins, My Blend und seiner Spa-Aktivitäten in 141 Ländern vertreten.

Bei der Online-Strategie setzt Clarins auf die Lengow Plattform: Der Produktkatalog wird zentral verwaltet und von einem Ort aus an alle relevanten Online-Vertriebskanäle ausgespielt. Damit ist die Brand so reaktiv und autonom wie nur möglich.

Clarins – Case Study

Erhöhte Online-Präsenz der Marke Clarins dank der Eröffnung zahlrei…

Mehr erfahren

5/ Produktdaten: der Schlüssel zum Erfolg auf Marktplätzen

Unser PIM-Partner Akeneo hat in einem gemeinsamen Webinar, alle wichtigen Tipps und Best Practices geteilt, die Händlern helfen, ihre Produktkataloge zu verwalten und ihre Online-Verkäufe auf Marktplätzen über Produktdaten zu optimieren.

Nicht zuletzt seit der Coronakrise ist es für Einzelhändler essentiell, ein herausragendes und konsistentes Kauferlebnis zu bieten. Tun Sie dies mit relevanten Produktinformationen und den richtigen Tools für Ihre E-Commerce-Plattformen!

Die Schuhbrand Melvin & Hamilton nahm ebenfalls an dem Webinar teil, um die eigene Erfahrung mit den beiden Plattformen zu teilen. Sehen Sie sich die Aufzeichnung an!

Produktdaten, ein Schlüsselfaktor für den Erfolg auf Marktplätzen

Erfahren Sie, wie und warum Produktdaten ein Schlüsselfaktor für den…

Mehr erfahren

6/ Eine D2C-Strategie mit Online-Shop, Marktplätzen und Social Media

Wollen Sie die Kontrolle über Ihr Online-Geschäft zurückgewinnen und Ihre Margen verbessern? In unserem Whitepaper geben wir einen Überblick über Direct-to-Consumer-Strategien. Das Modell ist seit einiger Zeit im Trend und wurde durch die Coronakrise mehr als bestätigt.

Dieser Leitfaden enthält eine vollständige Auflistung der wichtigsten Vorteile und der Herausforderungen, mit denen Brands bei diesem Modell konfrontiert werden können, sowie alle wesentlichen Punkte, die Marken berücksichtigen sollten, bevor sie in den D2C-Vertrieb einsteigen. Anhand von Zahlen und konkreten Beispielen gibt Lengow einige wichtige Tipps, um im Direct-to-Consumer-Geschäft erfolgreich zu sein, insbesondere auf Marktplätzen!

Marken und Direct-To-Consumer

Wie der D2C-Verkauf im eigenen Onlineshop, auf Marktplätzen und den s…

Mehr erfahren

7/ E-Commerce und Kreislaufwirtschaft

Das Engagement der Verbraucher für Nachhaltigkeit hat sich während der COVID-19-Krise verstärkt. Jüngste Erfolge von Second-Hand-Marktplätzen wie BackMarket und Vinted (Kleiderkreisel) unterstreichen dies, während etablierte Akteure wie Zalando und La Redoute nachrücken, indem sie ebenfalls Second-Hand-Bereiche in ihre Plattformen einführen. Der Trend wirkt sich auch auf den Luxusmarkt aus. Es ist deutlicher denn je: Es ist Zeit für ein neues Modell.

Cyril Artur Du Plessis, Host des Podcasts Les digital doers, ging diesem Trend beim Lengow Day 2020 auf den Grund und fragte, wie man sich als Marke und Einzelhändler dieses zirkuläre E-Commerce-Modell zu eigen machen kann. Sehen Sie sich die Aufzeichnung mit den Branchenexperten Vigga Svensson (Continued Fashion), Stephanie Crespin (Reflaunt), Ben Whitaker (Cirqulr) an.

8/ Mit Snapchat den Umsatz steigern

Millennials und die Gen Z verfügen zusammen über eine direkte Kaufkraft von über 1 Billion US-Dollar.

Wie können Einzelhändler dieses riesige Potenzial der jungen Generationen ausschöpfen? Snap Inc. nennt diese Nutzer die Snapchat-Generation, und sie entdecken Produkte und Einkaufsmöglichkeiten auf ganz neue Art und Weise. In dieser Keynote während des Lengow Days 2020 gibt Aissatou Diallo (Retail Lead, Snap. Inc.) Einblicke in das Einkaufsverhalten der Snapchat-Community und untersucht, wie sie sie dazu bringen können, ihre Verkäufe zu steigern, indem Sie vertikale Video- und Augmented-Reality-Werbeformate nutzen.

Mit Snapchat verkaufen

Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit und Ihre Verkäufe mit Snapchat und Len…

Mehr erfahren

9/ Wie das Modelabel Zadig & Voltaire einen internationalen Marketing-Mix optimierte

Zadig & Voltaire ist ein französisches Modelabel, das 1997 von Thierry Gillier gegründet wurde. Die Brand verfügt weltweit über mehr als 300 Geschäfte in 30 Ländern auf allen Kontinenten.

Wir haben unseren Marketing-Mix die letzten drei Jahre erheblich ausgebaut, indem wir unsere Strategie auf 10 europäischen Märkten diversifiziert haben. Lengow hat uns dabei begleitet und ermöglicht uns heute, maßgeschneiderte Werbung leicht an Märkte und lokale Verbrauchergewohnheiten anzupassen.

Allison Picodot

Akquisitionsmanagerin – Zadig & Voltaire

Zadig & Voltaire – Case Study

Diversifizierung des internationalen Marketing-Mix von Zadig & Voltair…

Mehr erfahren

10/ Verbrauchern das beste Erlebnis bieten

2020 haben wir nicht zuletzt ein Video produziert, um zu demonstrieren wie mit Lengow Verbrauchern ein besseres Einkaufserlebnis geboten werden kann.

Unsere Sophie erklärt in einfachen, aber bissigen Worten, wie Lengow Händlern und Marken bei deren E-Commerce-Strategie helfen kann. Sehen Sie selbst!

Adrian Gmelch

Adrian Gmelch ist Tech- und E-Commerce-begeistert. Er betreute zunächst große Tech-Unternehmen bei einer internationalen PR-Agentur in Paris, bevor er für die internationale Öffentlichkeitsarbeit bei Lengow tätig wurde.