[Lengow Feature] Passen Sie Ihre Produktdaten anhand von Konvertierungslisten an

3'

lengow_feature_liste_de_conversion

Automatische Regeln gehören zu den wichtigsten Merkmalen bei Lengow. Diese Regeln sind für eine erfolgreiche Verteilung Ihres Produktkatalogs auf die verschiedenen Marketingkanäle unerlässlich und geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Produktdaten anzupassen und zu optimieren, um den Anforderungen dieser Kanäle gerecht zu werden. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Katalogwerte durch die Konfiguration von Konvertierungslisten innerhalb unserer Plattform transformieren können.

lengow_feature_liste_de_conversion

Was ist eine Konvertierungsliste?

Wenn die Werte in Ihrem Produktkatalog von denen abweichen, die von den Online-Vertriebskanälen erwartet werden, empfehlen wir Ihnen dringend, Konvertierungslisten zu verwenden.

Mit diesem Tool können Sie beispielsweise Ihr Größensystem anpassen, indem Sie die Größen Ihrer Produkte S, M und L durch ein System einfach in 36, 38, 40 etc. ändern. Dies Größen werden beispielsweise von einigen Marktplätzen benötigt.

Bei der Einrichtung Ihres Marketingkanals geben wir in bestimmten Bereichen an, welche Werte der Marketingkanal benötigt. Diese Daten sind erforderlich und daher die einzig gültigen Daten. Durch die Verknüpfung Ihrer eigenen Daten mit den vom Vertriebskanal geforderten Werten vermeiden Sie Fehler und eine Ablehnung Ihres Feeds.

Auf diese Weise können Sie Ihren Produktkatalog an die Anforderungen der verschiedenen Vertriebskanäle anpassen, ohne direkt in Ihren Quellkatalog eingreifen zu müssen.

Wie definiert man seine Konvertierungsliste?

Um den Wert in Ihrem Feld zu bestimmen, müssen Sie:

1/ das Feld Ihres Katalogs wählen, dessen Werte geändert werden sollen (Größe, Farbe, Marke, Material…),

2/ einen Wert aus Ihrem Katalog wählen, der auf der linken Seite erscheint,

3/ diesen Wert denjenigen zuordnen, die vom Marketingkanal vorgeschlagen werden, um das Matching durchzuführen.

liste_de_conversion_lengow

Wie werden die Konvertierungslisten verwendet?

Wenn Sie Produktvariationen in Bezug auf Farbe oder Größe haben, können Sie mit den Umrechnungsregeln Ihre Farben und Größen mit den vom Vertriebskanal benötigten Farben und Größen verknüpfen.

Beispiel 1: Sie möchten Ihre Produkte über Google Shopping anbieten, aber die Farben in Ihrem Katalog sind „atypisch“. Um Käufern zu helfen, Ihre Produkte über die Suchfilter zu finden, möchten Sie sie deshalb normalisieren. Passen Sie dazu die Farben Ihres Katalogs an die von der Plattform geforderten Werte an.

conversion_list_ex_1-1

Beispiel 2: Sie möchten Ihre Größenfelder mit den Größenwerten abgleichen, die auf dem Online-Marktplatz Secret Sales erlaubt sind.

conversion_list_ex_secretsales

Beispiel 3: Sie möchten die Farbwerte Ihres Katalogs mit denen von Spartoo verknüpfen. Entdecken Sie diese Werte im Feld „Color_id“.

liste_conversions_lengow_2

Neben Größen- und Farbwerten können Sie mit den Konvertierungsregeln auch andere Feldtypen ändern.

Beispiel 4: Sie sind dabei, eine Auswahl an Laptops an den Online-Marktplatz FNAC zu senden, und Sie möchten, dass Ihr Markenname geändert wird, weil er in Ihrem Katalog nicht korrekt geschrieben ist.

conversion_list_ex_3

Beispiel 5: Sie möchten auf dem Online-Marktplatz Rakuten.de die Energieeffizienzklasse auswählen, die Sie für Ihr Produkt vorschlagen.

Rakuten-Energie

Um mehr über unsere Plattform zu erfahren, kontaktieren Sie unsere Teams:

Demo anfordern

author_avatar

Adrian Gmelch

Adrian Gmelch ist Tech- und E-Commerce-begeistert. Er betreute zunächst große Tech-Unternehmen bei einer internationalen PR-Agentur in Paris, bevor er für die internationale Öffentlichkeitsarbeit bei Lengow tätig wurde.