Wie können Sie das Beste aus Ihren Google Shopping-Kampagnen herausholen?

5'

Zweifellos ist Google Shopping für Marken und Onlinehändler von großem Interesse. Werbung auf Shopping ist ideal, um die Sichtbarkeit zu erhöhen, Traffic zu generieren und die Konversionsrate zu steigern, da Google jeden Monat fast 3 Milliarden Produktsuchen zu verzeichnen hat.(1) In einem immer härteren Wettbewerbsumfeld, das die Werbekosten in die Höhe treibt, reicht es jedoch nicht aus, die Werbung auf Shopping richtig einzustellen: Sie müssen auch herausfinden, wie Sie diese am besten optimieren und die Möglichkeiten der Plattform nutzen können, um Ihren ROAI (Return on advertising investment) zu maximieren… und zwar mit der wertvollen Hilfe von Lengow!

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an!

newsletter-image

Welche Herausforderungen müssen Sie meistern, wenn Sie von Ihren Werbekampagnen auf Google Shopping profitieren möchten?

Google Shopping ist ein Portal für Preisvergleiche, das den Nutzern Produkte auf attraktive Weise direkt im Suchkanal (d.h. in SERP von Google) anzeigt. Wenn ein Nutzer nun nach einem Produkt sucht, das Sie in Ihrem Katalog haben — vorausgesetzt, Sie haben vorher eine Werbekampagne auf Google Shopping eingerichtet —, wird Google Ihre Werbeanzeige wahrscheinlich neben denen Ihrer Konkurrenten hervorheben. Durch einen einfachen Klick wird der Nutzer dann auf die entsprechende Seite weitergeleitet.

Shopping ist ein leistungsstarkes Tool, das Marken und Onlinehändlern eine hohe Sichtbarkeit bei der Suche verschafft, da die Anzeigen über den gesponserten und organischen Links erscheinen und auf diese Weise einen wichtigen Hebel für höhere Konversionsraten und höhere Einnahmen darstellen. Ein weiterer Vorteil von Google Shopping liegt in den automatisierten Prozessen: Der Algorithmus greift auf Ihre Katalogdaten zurück, um Anzeigen zu erstellen, und diese mit relevanten Suchanfragen zu verknüpfen.

Aufgrund des harten Wettbewerbs (wegen des Erfolgs der Anzeigen auf Shopping) wird es jedoch immer schwieriger, die Werbeaktionen 100%ig zu nutzen. Man steht vor vielen Herausforderungen:

  • Wie kann man sich von der Konkurrenz abheben, mit seinen Werbekampagnen auf Google Shopping Einnahmen erzielen und sein Marketingbudget trotz steigender CPC (Cost per Click, durchschnittliche Kosten pro Klick) und CPM (Cost per Mille, Tausend-Kontakt-Preis) gewinnbringend einsetzen?
  • Wie kann man seine Performance-Ziele (Verkäufe, Konversionsrate, Klickraten, Ansichten, Sitzungen…) und Geschäftsziele (Margen, Gewinne) errreichen und gleichzeitig die Kontrolle über sein Budget behalten?
  • Wie kann man seinen ROAS steigern, um wettbewerbsfähig zu bleiben?
  • Wie hilft Ihnen Lengow bei der Optimierung Ihrer Werbekampagnen auf Google Shopping?

Auf all diese Fragen versucht Lengow mithilfe der Funktionen des Google Shopping Connectors Antworten zu geben. Hier sind drei wichtige Hebel, um die Vorteile von Googles Preisvergleichsportal zu nutzen.

Erstellen Sie effektivere Kampagnen mit A/B-Tests

Im Marketing werden mithilfe von „A/B-Tests“ zwei (oder mehr) Varianten derselben Webseite miteinander verglichen. Ausgehend von einer Ursprungswebseite A wird eine Variante B erstellt, bei der ein oder mehrere Bestandteile geändert werden, bevor beide Versionen online gestellt werden, um zu ermitteln, welche Version die besten Ergebnisse liefert.

Das Lengow-Tool verfügt über ein A/B-Testing-System für den Google-Shopping-Feed, mit dem Komponenten wie Titel, Beschreibungen, Bildern usw. verglichen werden können. Die Kriterien, die man testen will, können in Abhängigkeit von den Besonderheiten Ihres Katalogs und den eingerichteten Segmenten frei festgelegt werden. Zum Beispiel können Sie die Wirkung verschiedener Produkttitel über Custom Labels (benutzerdefinierte Etiketten) bewerten, um die Titel zu ermitteln, welche die meisten Konversionen erzielen.

Natürlich ist es ganz wichtig, die A/B-Tests genau zu verfolgen und die Ergebnisse zu analysieren. Mithilfe dieses einfachen Tests können Sie Ihre Bemühungen auf die Shopping-Anzeigenformate konzentrieren, die bei Ihren Zielgruppen am besten funktionieren.

L’OREAL Luxe konnte sich beispielsweise mit A/B-Test-Image in der visuellen Darstellung von den Konkurrenten abheben (z.B. durch die Installation der privaten Armani-Parfümserie auf den Laufstegen). Dadurch konnte der über Google Shopping erzielte Umsatz innerhalb eines Jahres um das 3-fache gesteigert werden.

Entwickeln Sie mithilfe zuverlässiger Daten zielgerichtete Werbestrategien

Lengow bietet Ihnen zwei Tools, mit denen Sie die Marketingdaten erfassen und Ihre Werbestrategien auf Google Shopping optimieren können:

  • Den Google Analytics Connector. Zur Erinnerung: Bei Analytics handelt es sich um den von Google kostenlos zur Verfügung gestellten Dienst zur Analyse des Publikums einer Website oder einer Anwendung. Mit Lengow können Sie die Performance Ihrer Shopping-Werbeanzeigen über den Reiter „Apps“ als Hauptkriterium in das Tool aufnehmen, um Daten der letzten 30 Tage (zur Effizienz Ihrer Kampagnen oder zum Kaufverhalten Ihrer Kunden) einzuholen, und diese im Produktkatalog zusammenstellen. Bitte beachten Sie, dass Sie dazu zunächst ein Konto bei Analytics erstellen und sich in Ihrer E-Commerce-Website anmelden müssen. Um Verhaltensdaten abzurufen, ist es zudem erforderlich, die Funktion „Enhanced Ecommerce“ (besserer E-Commerce) im Tool zu aktivieren.
  • Mit den „zusätzliche Quellen“ sind Sie in der Lage, Daten Ihrer Wahl aus Ihren eigenen Quellen in Ihren Produktkatalog einzubinden, z.B. um Informationen über Lagerbestände, Saisonware, Gewinnspannen, das „Competitive Pricing“ (wettbewerbsorientierte Preisgestaltung)… zu integrieren. Auf diese Weise steht Ihnen ein vollständiger Katalog zur Verfügung, der Ihre geschäftlichen Besonderheiten berücksichtigt.

Um das Beste aus Ihren Daten herauszuholen, helfen Ihnen die „automatischen Regeln“ von Lengow, insbesondere die Funktion „Segmente“ dabei, Ihre Kataloge und Produkte effektiv zu segmentieren. Lengow schlägt Ihnen voreingestellte Segmente vor, die auf der Grundlage einer konsistenten Analyse Ihres Produktkatalogs und seiner Performance zusammengestellt wurden. Sie können aber auch Ihre eigenen Segmente erstellen, indem Sie Kriterien wie Performance, Saisonware, Rentabilität usw. nach Ihrem Bedarf festlegen. Der Vorteil? Eine effizientere Steuerung Ihrer Verkaufsstrategie auf Google Shopping.

Passen Sie Ihre Preisstrategie an, um auf Google Shopping mehr Gewinn zu erzielen

Vor allem darf man nicht vergessen, dass Google Shopping ein Vergleichsportal ist. Das bedeutet, dass es sehr wichtig ist, Ihre Konkurrenz im Auge zu behalten und Ihre Preise auf die gleichen Produkte der Marken und Händler Ihrer Konkurrenz abzustimmen.

Genau das ist mit dem Preisintelligenz-Tool von Netrivals möglich, ein Modell, das für die effektive Steuerung des Werbebudgets auf Shopping konzipiert wurde. Das Tool optimiert die Kosten auf der Grundlage einer umfassenden Analyse des Marktes, der Preise, der Wettbewerbsfähigkeit und anderer Einstellungen, um die Sichtbarkeit, Konversionsraten und den ROAS zu verbessern. Sie brauchen nur noch eine Mindestspanne einzustellen, um zu gewährleisten, dass Sie beim Verkauf keine Verluste machen.

Die Funktionen von Lengow helfen Ihnen dabei, das Beste aus Ihren Google-Shopping-Kampagnen herauszuholen. Jetzt sind Sie an der Reihe!

Kostenlose Demo buchen!
(1) https://www.renolon.com/google-shopping-statistics/

Sofia Carvalho e Pereira

Sofia ist eine Sprachenthusiastin mit einem akademischen Hintergrund in Linguistik und strategischer Kommunikation und PR. Bevor sie zum E-Commerce-Content-Team von Netrivals und Lengow stieß, arbeitete sie in verschiedenen Branchen in deren Marketingabteilungen.

Ihre E-Commerce-Bibliothek

Machen Sie das Beste aus Social Commerce

Mehr erfahren

Wie L ORÉAL LUXE seinen Umsatz bei Google Shopping um 80% steigern konnte

Mehr erfahren

Brands und Produkte auf Amazon in der Kategorie Garten

Mehr erfahren

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit dem Absenden dieses Formulars ermächtigen Sie Lengow, Ihre Daten zum Versand von Newslettern zu verwenden. Sie haben das Recht, auf diese Daten zuzugreifen, sie zu berichtigen und zu löschen, ihrer Verarbeitung zu widersprechen, sie einzuschränken, sie tragbar zu machen und die Richtlinien für ihr Schicksal im Falle des Todes festzulegen. Sie können diese Rechte jederzeit ausüben, indem Sie an dpo@lengow.com schreiben.

newsletter-image