Alles, was Händler über Pinduoduo, Chinas neuen E-Commerce-Leader, wissen müssen

4'

Die 2015 gegründete chinesische E-Commerce-Plattform Pinduoduo bietet eine breite Palette an Produkten vom täglichen Einkauf bis hin zu Haushaltsgeräten. Mit 536,3 Millionen aktiven Käufern und 7 Milliarden verkauften Produkten in der ersten Hälfte des Jahres 2019 ist die Plattform für Händler und Marken, die auf dem chinesischen Markt Umsatz machen wollen, unverzichtbar.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie die Mischung aus sozialem Handel, günstigen Preisen und spielerischer Erfahrung Pinduoduo zu einem Hit in China bei den Verbrauchern in den unteren Schichten der Stadt und auf dem Land gemacht hat

Exponentielles Wachstum

Mit 135 Millionen täglich aktiven Nutzern und einem Marktwert von 29,6 Milliarden US-Dollar hat sich Pinduoduo in nur 4 Jahren seit seiner Gründung im Jahr 2015 zur zweitbeliebtesten E-Commerce-Website in China entwickelt. Mit einem exponentiellen Wachstum übertreffen die jährlichen aktiven Käufer der Plattform bereits jetzt deutlich die Einkäufe der traditionellen E-Commerce-Giganten wie JD.com oder Alibaba. In Q3 2019 wurden 536,3 Millionen US-Dollar generiert, was einer Steigerung von 39 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die jährlichen Ausgaben pro Käufer stiegen um 75 % auf 219,2 US-Dollar pro Jahr.

Der Einkauf per Team: ein C2M-Modell

Pinduoduo bietet Produkte wie Kleidung, Frischwaren, Haushaltswaren und Elektronik an. Beim Betrachten eines Produktes werden dem Benutzer zwei Preisoptionen angeboten, ein Standardpreis zum direkten Kauf und ein vergünstigter Preis. Rabattpreise werden freigeschaltet, wenn Nutzer „Teams“ aus mindestens zwei Käufern bilden. Sie bekommen also erst Zugang zu dem günstigeren Preis, wenn sie beide jeweils das Produkt kaufen.

Pinduoduo (拼多多) steht für „gemeinsam, mehr sparen, mehr Spaß haben“ und spielt damit auf das einzigartige Angebot der Plattform an, in der man gemeinsam zu vergünstigten Preisen einkaufen kann. Die Benutzer überzeugen ihre Freunde, sich ihrem Einkauf per WeChat, QQ und QR-Code-Scanning anzuschließen. Dieses Modell senkt gleichzeitig den Preis für die Verbraucher und schafft Großaufträge, stärkere Skaleneffekte und höhere Gewinne für den Handel. Benutzer werden zu inoffiziellen Werbeträgern für die Plattform, wodurch Pinduoduos Kosten pro Akquisition niedriger als die der Konkurrenz bleiben.

Anerkannt als ein Consumer-to-Manufacturer (C2M)-Modell, schaffen die Konsumenten einen Mehrwert für die Hersteller und liefern den Händlern Ideen für neue Produktentwicklungen. Pinduoduo baut auf diesem neuen Modell auf und unterstützt die Händler durch die Bereitstellung von Erkenntnissen über Verbraucher, F&E-Vorschläge und Präferenzen, um ihnen zu helfen, Produkte für ihre Zielkunden maßgeschneidert herzustellen.

C2M ist im Wesentlichen dabei, die traditionelle Fertigung von einem F&E- und Marketing-getriebenen Prozess zu einem verbraucherorientierten Prozess zu verschieben.

Victor Tseng

VP of Corporate Development at Pinduoduo

Gamifizierung trifft auf sozialen Handel

Die Plattform von Pinduoduo ist so gestaltet, dass sie wie ein virtueller Basar aussieht. Im Gegensatz zum herkömmlichen Suchmodell, das von globalen Akteuren verwendet wird, versorgt Pinduoduo seine Nutzer mit scrollbaren personalisierten Empfehlungen (basierend auf einem Algorithmus des bisherigen Verhaltens). Es gibt keine offensichtliche Suchleiste in der App und die Pinduoduo-Nutzer verwenden die Plattform nicht, um nach einem Produkt zu suchen, das sie bereits im Kopf haben, sondern sie scrollen zum Spaß. Dieses Modell orientiert sich am Entdeckungsspaß, der typischerweise mit Shopping verbunden wird.

Die Integration von Social ist der Schlüssel beim Online-Shopping auf Pinduoduo und je größer das Einkaufsteam, desto günstiger ist der Einkaufspreis. Diese interaktive Funktion fesselt Verbraucher, die durch diese Angebote zusätzlich zum Kauf motiviert werden. Die Plattform ein großes Suchtpotential und gestaltet den E-Commerce spielerisch. Pinduoduo bietet außerdem Anreize wie kostenlose Waren, Prämien für die täglichen Nutzer und kostenlose Lieferung, um die Nutzer an die Plattform zu binden.

Wenn die Nutzer nicht in der Lage sind, Freunde zu motivieren, können sie sich mit anderen Online-Nutzern zusammenschließen, um ein Team zu bilden und ein Produkt zu kaufen – es gibt immer Angebote auf Pinduoduo und das macht die Plattform extrem attraktiv für Verbraucher.

82165302_1510705562436811_2478676586308567040_n

Eine aufstrebende Verbrauchergruppe

Das Social-Sharing-Modell bedeutet, dass Nutzer Produktinformationen mit Freunden teilen, die typischerweise ähnliche Einkommens- und Konsumpräferenzen haben. Pinduoduos Rabatte können bis zu 90 % erreichen; solche stark reduzierten Preise sind für Chinas ländliche und untergeordnete Städte gedacht, die ein begrenztes verfügbares Einkommen haben und weniger markenbewusst sind. Diese demografische Gruppe macht immerhin 73 % der Bevölkerung Chinas aus.

Pinduoduo erschließt einen neuen Markt, der sich mit dem E-Commerce immer mehr vertraut macht: Chinesische Kunden auf dem Land gaben 2018 1,37 Billionen RMB für E-Commerce aus – ein Anstieg von 30 % im Vergleich zum Vorjahr.

Pinduoduo ist besonders bei Frauen beliebt, die 70 % der Nutzer ausmachen. Sie gelten als verantwortlich für Familieneinkäufe und als preissensibler.

Bilder: Pinduoduo

Adrian Gmelch

Adrian Gmelch ist Tech- und E-Commerce-begeistert. Er betreute zunächst große Tech-Unternehmen bei einer internationalen PR-Agentur in Paris, bevor er für die internationale Öffentlichkeitsarbeit bei Lengow tätig wurde.