Der Onlineshopper Teil 1: Lernen Sie Ihre Kunden und Prospects besser kennen!

4'

Als Onlinehändler sollten Sie optimal über das Einkaufsverhalten Ihrer Kunden und Prospects Bescheid wissen, damit Sie ihnen noch attraktivere Angebote anbieten können.

Das Unternehmen Content Square, welches auf die Optimierungen vom Kundenerlebnis spezialisiert ist, hat in den letzten Monaten das Verhalten von Onlineshoppern genauer untersucht. Das Ergebnis hat ergeben, dass es insgesamt 16 verschiedene Shopping-Typen gibt. Lernen Sie heute mehr über diese 16 Typen und lernen Sie so Ihre Kunden und Prospects besser kennen – besonders weil auf 80 von 100 Internetnutzern mindestens eines dieser Profile zutreffen!

000151767_5

Der sparsame Shopper: 69% der Onlineshopper  

Der sparsame Shopper ist ein wahrer Schnäppchenjäger (Gutscheincodes und Rabatte sind willkommen) und sehr preissensibel. Er achtet sehr genau auf sein Budget und sucht stets nach dem preisgünstigsten Angebot und überprüft ständig den Wert des gesamten Einkaufwagens. Der durchschnittliche Einkaufwagenwert ist niedriger, weil Sie 25% weniger als der durchschnittliche Onlineshopper ausgeben. Immer auf der Suche nach den besten Deals – sobald sie ein gutes Angebot finden, greifen sie zu!

Tipp: Setzen Sie Ihre Angebote auf Ihrer Homepage so in Szene, dass Onlineshopper direkt darauf aufmerksam werden.

Der vergleichende Shopper: 49% der zukünftigen Käufer

Der Vergleicher ist das am häufigsten auftretende Profil unter den Onlineshoppern. Dieser Shopper kommt oftmals (durchschnittlich 10x) zurück in den Onlineshop um Produkte und Preise zu vergleichen bevor es zur Bestellung kommt. Dieser Shopping-Typ schaut sicht zweimal so oft Produkseiten an um ganz sicher zu gehen, dass beste Angebot zu ergattern.

Tipp: Bieten Sie Ihren Onlineshopbesuchern unbedingt die Option an, ihren Einkaufswagen abzuspeichern oder eine Favoritenliste zu erstellen. So finden Ihre Kunden Produkte schneller wieder, wenn sie zum Onlineshop zurückkehren.

Der faule Shopper: 45% der Internetnutzer werden durch lange Anmeldeprozesse demotiviert

Bei diesem Shopping-Typ sollte alles ganz schnell gehen. Er hat keine Zeit und Lust  aufwendige Anmeldefelder auszufüllen – zum Beispiel um ein Konto zu erstellen. Der faule Shopper tendiert dazu auf Grund von langwierigen Anmeldeprozessen den Kauf schnell abzubrechen.

Tipp: Vereinfachen Sie den Verkaufsprozess in dem Sie zum Beispiel die Bestelloption ohne Kontoerstellung anbieten.

Der schnelle Shopper: 23% der Internetnutzer

Dieser Shopping-Typ verbringt etwa 40 Sekunden pro Seite und interagiert sehr schnell innerhalb des Kaufprozesses. Er weiß ganz genau, wonach er sucht und bestellt dementsprechend auch zügig.

Tipp: Gestalten Sie Ihre Shopseite so strukturiert und übersichtlich wie mögich, um diesem Shopping-Typ gerecht zu werden.

 

profilsecommerce1

Der opportunistische Shopper: 21% der Shopper

Der opportunistische Shopper wartet Ausverkaufsperioden ab – Abverkäufe, besondere Rabatte vor oder nach Feiertagen, Weihnachtsangebote usw. Er ist stets an attraktiven Angeboten interessiert. Es muss nicht unbedingt das preiswerteste Angebot sein, aber sie warten ab bis ein guter Deal gefunden wird bevor sie sich für den Kauf im Onlinestore entscheiden. Dieser Shopping-Typ schaut im Durschnitt fünf Mal auf der gleichen Seite vorbei und wartet auf den Ausverkauf bevor er einen Kauf tätigt.

Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie Emailkampagnen versenden, bevor Sie zukünftige Abverkäufe mit Ihren Kunden teilen.

Der Experte: 20% der Shopper

Der Experte weiß sehr genau was er sucht und geht mit einem bestimmten Ziel auf die Suche. Dieser Shopping-Typ navigiert dementsprechend sehr effektiv auf der Shopseite und verbraucht sieben Mal weniger Zeit damit auf einer Webseite zu suchen.

Tipp: Starten Sie regelmäßig Emailkampagnen und bieten Sie diesem Onlineshopper ähnliche Produkte an, die er bereits in der Vergangenheit bei Ihnen bestellt hat.

Der loyale Shopper: 15% der Internetnutzer

Der loyale Shopper hat seine bevorzugten Onlineshops und kehrt immer wieder auf diese Seite zurück. Er kennt die Onlineshops sehr gut und weiß wo er seine Produkte findet. Der loyale Shopper besucht in der Regel fünf Mal im Monat seinen bevorzugten Webshop. Die durchnittliche Verweildauer pro Seite beträgt 40 Minuten im Vergleich zu 18 Minuten bei anderen Shopping-Typen.

Tipp: Bedanken Sie sich bei Ihren loyalen Kunden mit besonderen Angeboten, so dass diese weiterhin regelmäßig Ihren Onlineshop besuchen und Ihren Shop weiter empfehlen.

Der Gelegenheits Shopper:  13% der Internetnutzer

Dieser Shopping-Typ nimmt sich seine Zeit auf E-Commerce Seiten. Er braucht zwischen 30 Minuten und zwei Stunden in einem Onlinestore bevor er eine Bestellung tätigt. Er braucht zweimal so lange um eine Bestellung abzuschließen. Er zögert oft und besucht durchschnittlich mindestens 40 Seiten bevor er bestellt.

Tipp: Vereinfachen Sie das Shoppingerlebnis indem sie vertrauenserweckende Elemente hervorheben, die die Kaufentscheidung positiv beeinflussen.

 

profilsecommerce2

 

Kommen Sie bald zurück um sich Teil 2 unserer Serie durchzulesen!

Quellen: Content Square

 

 

author_avatar

Imke Müller-Wallraf