Der E-Commerce Markt in Brasilien

4'

brésilUNE

Brasilien ist wahrscheinlich am bekanntesten für sein Seleção, dank Fussballer wie Pelé, Ronaldo und Ronaldinho. Unzählige beeindruckende Tore und gewonnene Meisterschaften kommen uns in Erinnerung. Das alles sind weltweit bekannte Fakten aus der Geschichte des größten Landes Südamerikas. Wussen Sie aber schon, dass Brasilien Lateinamerikas Nummer 1 im E-Commerce  ist und sich mit bereits über $18 Milliarden Umsatz in 2013 auf einem Erfolgskurs befindet?

 

brésil

 

Hinzu kommt, dass Brasilien die Nummer 11 der weltweiten E-Commerce Märkte ist und Forrester Research Experten haben in einer in 2015 veröffentlichten Studie vorausgesagt, dass der B2C E-Commerce bis 2019 auf $40.8 Milliarden wachsen wird.

In unserem heutigen Artikel berichten wir von den Erfahrungen, die das Lengow Team auf der eShow Brazil  in São Paulo im Juni gemacht haben und werden näher darauf eingehen, warum die brasilianische E-Commerce Community wächst.

Wohin geht der Trend?

Zur Zeit insgesamt 103.3 Millionen Internetnutzer  (bei einer Gesamtbevölkerung von 200,3 Millionen), inklusive 53 Millionen Onlineshoppern (45% Männer, 55% Frauen). 5,3 Millionen Shopper davon haben in 2014 Cross-Border Käufe getätigt.

Fazit: Die E-Commerce Zukunft Brasiliens sieht vielversprechend aus.

focus_bresil_web

Ein Grund, warum Internet eine große Popularität in Brasilien genießt, sind die Blogs. Das erklärt auch das Wachstum der Banner Ads; ein effektiver Weg Onlineshopper zu E-Commerce Seiten zu leiten. Lengow Brasilien Team-Mitglied Jordana Peixoto Felisberto,  war vor kurzem auf der führenden brasilianischen eShow in São Paulo.  Sie hat sich die Zeit genommen, ihr Feedback über Online Marketing, das Wachstum des E-Commerce und die eShow in Brasilien, auf der das Lengow-Team selbst präsentiert hat, mit uns zu teilen.

„Ich glaube, das in der derzeitigen wirtschaftlichen Lage, brasilianische Onlinehändler sich stärker auf Marktplätze und Mobile konzentrieren, weil sie feststellen, dass der RoI tendenziell höher ist“, sagt Jordana Peixoto Felisberto. Unsere Lengow Mitarbeiterin die brasilianischen und portugiesischen Onlinehändlern täglich dabei hilft, ihre Verkäufe mit Hilfe von Lengows SaaS Lösung zu steigern.

„Die steigende Verwendung von Mobiltelefonen bedeutet, dass mehr Mobiltelefon Apps entwickelt werden, Mobile Shopping weiter wächst und soziale Netzwerke populärer werden.“

Frédéric Clément, Lengow’s digitaler Experte und Marketing & Partnership Director konnte auf der diesjährigen eShow feststellen,  dass Marktplätze eine insgesamt wichtigere Rolle in Brasilien spielen.

„Der größte Unterschied zwischen diesem und letztem Jahr eShow Brasilien war, dass der diesjährige Fokus auf dem Thema Marktplätze lag, sagt Clément.

Hauptakteure auf dem brasilianischen Markt

Einer der Hauptakteure auf dem brasilianischen Markt ist B2W Inc., der größte Händler im Land, dank seiner populären Seiten wie Americanas.com and Submarino.com. Auf der anderen Seite MercadoLibre, welcher B2W Inc. größter Konkurrent ist und den größten Marktplatz in der Region Lateinamerika betreibt.

Die beliebtesten Produkte in Brasilien

Statistiken zeigen, dass brasilianische Shopper 18% für Fashion und Accessories und 16% für Beauty und Health Produkte ausgeben. Bei Cross-Border Verkäufen ist die populärste Kategorie High-Tech-Produkte mit 25%. Viele Brasilianer schauen ganz genau auf die Logistik und Versandkosten wenn sie online einkaufen. Deshalb ist es empfehlenswert auf Lieferkosten zu verzichten. 

In dem Punkt Zahlungsoptionen bevorzugen brasilianische Online-Shopper nach wie vor die Zahlung per Nachnahme (COD) oder per Kreditkarte.

achat paiement en ligne

Loslegen in Brasilien

Diese Analyse des brasilianischen E-Commerce Marktes gibt Ihnen einige Einblicke in die Hauptfakten, aber es gibt noch viel mehr Ressourcen online. Das Lengow Brasilien Team hat vor kurzem eine Präsentation zu dem Thema auf der eShow Brazil gehalten und mehr Details finden Sie auf der portugiesischen Lengow Webseite (lengow.br.com).

Was man definitiv im Auge behalten sollte wenn es um die Zukunft Brasiliens geht:  Die Verwendung von Mobiltelefonen wird voraussichtich in den nächsten fünf Jahren um 80% steigen.

Ein weiterer Tipp, wenn Sie mehr über den lateinamerikerikanischen Markt lernen möchten, ist der vor kurzem veröffentliche Global Marketplaces Report – gratis erhältlich von der Ecommerce Foundation.

Möchten auch Sie in Brasilien verkaufen? Kontaktieren Sie unser Lengow D-A-CH Team und lassen Sie sich alle Möglichkeiten in einer Demo erklären!

Wir twittern über E-Commerce: #Lengow_DACH

author_avatar

Imke Müller-Wallraf