Google Shopping: Was sind die neuesten Entwicklungen?

4'

Google hat neue Produktfeed-Spezifikationen für Google Shopping bekannt gegeben. Unabhängig davon, ob diese Neuheiten verpflichtend oder einfach nur Empfehlungen von Google sind, diese Updates sind darauf ausgerichtet, Ihren Katalog zu optimieren und die Performance Ihrer Shopping-Ads zu verbessern. Wir zeigen Ihnen heute, warum diese Neuheiten auch für Ihr Online-Business wichtig sein können. logo_googleshopping

Verpflichtende Updates für ‘image_link’, ‘gtin’ und ‘Google product category’

Neue Mindestbildgrösse

Verwenden Sie ein hochauflösendes Bild [image_link] für jedes Produkt: die Mindestgröße für Bilder beträgt jetzt 100×100 Pixel, ausgenommen davon ist die Kategorie „Kleidung”. Hier beträgt die Mindestgröße nach wie vor 250×250 Pixel. Google hat vor kurzem bekannt gegeben, dass Bilder mit der besten Qualität die meisten Verkäufe und die höchste Klickrate generieren. Google empfiehlt aufgrund dessen eine Bildgröße von 800×80 Pixel für alle Kategorien.

Deadline für die Umsetzung: 1. September 2016

2016-06-01_151556

GTIN Codes sind jetzt in allen Ländern verpflichtend

Google hat im März bekannt gegeben, dass das AttributGTIN‚ [gtin] ab dem 16. Mai 2016 verpflichtend ist. Google hat diese Bestimmung erneut erweitert und diese Anforderung gilt jetzt für alle Länder. Ziel dieser Änderung ist, die Identifizierung der Produkte für Google Shopper-User einfacher zu gestalten und die Verkäufe der Händler zu steigern.

Deadline für die Umsetzung: 31. Januar 2017

Erweiterte Anforderungen für Google Produktkategorien

Es gibt auch Änderungen beim Attribut [google product category]. Händler aus allen Ländern müssen das Attribut ‘Google Produktkategorie’ [google_product_category] für alle Produkte in ihrem Feed angeben, die in die Produktkategorien ‘Bekleidung & Accessoires’,‘Medien’ und ‘Software’ fallen. Auch wenn diese Angaben nur für diese drei Produktgruppen verpflichtend sind, empfehlen wir, dieses Attribut für alle Produktkategorien zu übernehmen.

Deadline für die Umsetzung: 31. Januar 2017

GTIN-Data-Numbers

Googles Empfehlungen: Preis pro Einheit und Mikrodaten

Definition von Preis pro Einheit

Bis jetzt hatten nur ein paar wenige Produktkategorien und Länder (USA, EU, Schweiz) Zugriff auf das Preis-pro-Einheit-Modell. Jetzt werden Preise pro Einheit in allen Ländern und für alle Google Produktkategorien unterstützt. So erhält Ihr Kunde den Stückpreis Ihres Produktes. Wenn Sie diese Information übermitteln möchten, gehen Sie auf das Tab Diagnose Ihres Merchant Center-Kontos. Laden Sie sich den Report runter, um zu erfahren, für welche Produkte Sie den Stückpreis anzeigen sollten. Geben Sie anschließend einen genauen Betrag für das Attribut ‚Grundpreis Maß‘ [unit pricing measure] an. Beachten Sie, dass Sie auch das Attribut ‚Grundpreis Maß‘ [unit_pricing_measure] verwenden können, um mehr Informationen zur Verfügung zu stellen. Dieser Schritt unterliegt der Validierung von Google.

Ständig aktualisierte Produktdaten

Google empfiehlt nachdrücklich, dass Händler Mikrodaten schema.org in ihre Produkt-Zielseiten, welche an Google Shopping gesendet werden, integrieren sollten. Dadurch kann Google aktualisierte Informationen direkt von einem Online-Shop abrufen und es bewahrt Händler vor Abweichungen in Bezug auf Preise und Produktverfügbarkeiten. Sie können diese Daten aus Ihrem Inventur-Produktfeed aktualisieren, welches von Lengow gemanagt wird.

Und außerdem

Google hat auch mehrmals erwähnt, dass die Werte  [colour] und [size] in Deutschland, Frankreich, Japan und in Großbritannien ab dem 1. September 2016 verpflichtend sind. Mit dieser Neuerung kann Google Online-Shoppern die relevantesten Produkte anzeigen. Je mehr Werte Sie zu Ihren Produkten hinzufügen und je detaillierter Ihre Produktbeschreibung ist, desto einfacher finden Online-Shopper Ihre Produkte mithilfe der Filter-Funktion. .

Last but not least: die Dateigröße Ihres Google Shopping Feed muss zwischen 1 und 4 GB liegen.

Werden Sie Google Shopping-Experte!

Laden Sie sich unseren Google-Shopping Partner Guide runter

2016-06-01_164234

Noch kein Kunde von Lengow? Eine Demo mit dem Lengow DACH-Team ist nur einen Klick entfernt.

author_avatar

Imke Müller-Wallraf