E-Commerce Event: Lengow Connect #1 in München

4'

Am 20. Juni 2017 wird München zum Treffpunkt der E-Commerce-Branche: wir laden zur ersten Veranstaltung unserer neuen Event-Reihe „Lengow Connect“ ein. Speaker, Partner und Teilnehmer treffen aufeinander, um Ihr Fachwissen auszutauschen, über Zukunftsthemen und Entwicklungen in der E-Commerce-Branche zu diskutieren und mehr über neueste Trends zu erfahren. Heute stellen wir Ihnen das Konzept und einige Speaker vor. 

FB_LC

Auf dem Programm stehen Cross-Border E-Commerce & CGC

Referenten von Lengow und Keller Sports, unsere Partner TextMaster und Bazaarvoice, sowie viele weitere E-Commerce Entscheidungsträger treffen sich am 20. Juni in München, um über die Zukunft des Einzelhandels und strategischen Herausforderungen zu diskutieren. Im Fokus der Veranstaltung stehen der Wissenstransfer und die Vernetzung der Top E-Commerce Manager, um die Teilnehmer dabei zu unterstützen, ihre E-Commerce-Strategie auf internationalem Niveau zu verbessern. Einer der Themenschwerpunkte von „Lengow Connect„ ist Cross-Border E-Commerce.

Jim_Knopf-336_klein

„Cross-Border bietet Potenziale für Wachstum – auch oder besonders für kleine und mittlere Unternehmen.
Nicht überall ist der Margendruck so hoch wie in Deutschland. Nicht überall hat man in gleichem Maße mit so starkem Wettbewerb zu tun. „Made in Germany“ ist oft ein zusätzliches Qualitäts- und Verkaufsargument. Auf in neue Märkte? Ja, warum denn nicht?“  (Jim Knopf, Managing Director Germany @Lengow München)

Der grenzüberschreitende E-Commerce-Markt verzeichnet ein erhebliches Wachstum – es wird vorhergesagt, dass er bis 2025 250 bis 350 Milliarden US-Dollar erreichen und der Anteil von Europa dabei 25 % betragen wird. Bis dahin werden 83 % der europäischen Online-Verbraucher etwas in einem anderen europäischen Land kaufen. Online-Händler müssen sich im heutigen E-Commerce-Umfeld außerhalb ihrer Landesgrenzen umsehen. Immer mehr Online-Händler erarbeiten grenzüberschreitende Strategien, um ihre Präsenz und ihre Umsätze in internationalen Märkten zu steigern. Hierbei spielen professionelle Übersetzungen in der Landessprache eine große Rolle.

TextMaster_Logo

Judith Jegodowski, Head of Sales DACH @TextMaster, über ihren Vortrag bei Lengow Connect am 20. Juni:

Bild Judith TextMaster

„74 % der Online-Einkäufer kaufen heute am liebsten und 55 % ausschließlich in ihrer Muttersprache ein. Deswegen ist es ein Muss, sein Angebot in der Sprache des Zielmarktes zu vermarkten. Als Online-Händler möchte man es sich natürlich so einfach wie möglich machen, doch es gibt klassische Fehler, die dabei immer wieder vorkommen und die man vermeiden kann. Wir zeigen anhand von konkreten Beispielen, wie ein Unternehmen Zeit und Geld beim Übersetzungsprozess spart und gleichzeitig an Glaubwürdigkeit und Kohärenz beim Markenauftritt gewinnt.“

Consumer-Generated Content (CGC) ist ein immer größer werdendes Thema im E-Commerce. Zum einen sorgt CGC für frische Inhalte, die zu besseren Search-Rankings verhelfen und zum anderen hilft relevanter, authentischer Content anderer Verbraucher dabei, Neukunden in Ihrer Kaufentscheidung positiv zu beeinflussen. Verbrauchergenerierte Inhalte fördern die Interaktion mit Kunden und stärken dadurch die Markenbindung. Zusätzlich sammeln Unternehmen wertvolle Erkenntnisse für den Kundenservice, zu ihren Produkten und Services sowie für die Marketingkommunikation.

logoLaura Reiser, Head of Marketing, DACH & Benelux Region @Bazaarvoice, über die Wichtigkeit von Consumer-Generated Content in der Marketingstrategie:

LauraReiser_photo

„Verbraucher vertrauen der traditionellen Werbung nicht mehr. Hier stellt sich die Frage wie Marken und Händler mit Ihren Kunden interagieren und sie mit relevanten, vertrauensvollen Inhalten für sich gewinnen können. Hier kommt Consumer-Generated Content (dt. verbrauchergenerierte Inhalte) ins Spiel. Wie setzt man diese Inhalte optimal ein, nutzt die Erkenntnisse daraus und bindet Consumer-Generated Content in die Marketing- und Unternehmensstrategie ein.“  

Save the date!

Möchten Sie auch am 20. Juni in München dabei sein? Hier geht es zum kompletten Programm und zur Anmeldung.

Die Teilnahme an Lengow Connect ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, melden Sie sich deshalb frühzeitig an, um sich einen Platz zu reservieren. Für das leibliche Wohl vor Ort ist gesorgt. 

Bleiben Sie informiert und schauen Sie auf unserem Blog vorbei und folgen Sie uns auf Twitter (@Lengow_DACH) mit dem Hashtag  #LengowConnect.

Ich möchte mehr erfahren

author_avatar

Imke Müller-Wallraf