5 Tipps für eine erfolgreiche Xmas Email-Kampagne

4'

Die Email-Kampagne ist nach wie vor eines der effektivsten Online Marketingtools. Besonders im Weihnachtsgeschäft sollten Sie die Chance neue Leads zu gewinnen keinesfalls verpassen. Es ist nicht nur ein Tool, dass Ihnen dabei hilft Kunden an sich zu binden, sondern auch dabei Traffic für ihren Webshop zu generieren und ihren Umsatz zu steigern.

perenoel

In 6 Wochen ist es wieder soweit: Weihnachten steht vor der Tür. Verlieren Sie also keine Zeit und bereiten Sie Ihre Email-Kampagnen frühzeitig vor. Besonders weil viele Onlineshopper bereits im November mit dem Weihnachtsshopping beginnen. E-Mail Marketing Kampagnen sind immer noch das erfolgreichste Tool im Onlinemarketing, außerdem erweisen sie sich als ein effektives Mittel zur direkten Kundenansprache und gelten als Umsatztreiber Nummer 1.

Heute geben wir Ihnen 5 wertvolle Tipps, mit denen Sie den Erfolg Ihrer Kampagnen steigern können:

1. Qualifizieren Sie Ihre Datenbank

Eine Emailkamapgne kann nur mit einer qualifizierten, ständig aktualisierten Kundendatenbank funktionieren. Für die festliche Jahrezeit empfehlen wir Ihnen, Ihre Kundendatenbank in verschiedene Gruppen nach bestimmten Kritieren (Alter, Geschlecht, Bestellhistorie, durchnittlicher Einkaufswarenwert) einzuteilen. Sie erreichen so Ihre potentiellen Käufer besser und können auf ihre Zielgruppe abgestimmte Angebote versenden. Wenn Sie keine Datenbank haben, besteht natürlich auch die Möglichkeit Listen zu kaufen oder zu mieten – achten Sie in Deutschland allerdings immer auf die Double-Opt-In Regel und informieren Sie sich vorab gründlich.

2. Gestalten Sie Ihre Kampagne weihnachtlich

Das E-Mail Template sollte auch festlich gestaltet werden. Natürlich sollten Sie mit jedem Design und Template ihrer Corporate Identity treu bleiben. Behalten Sie also die Balance zwischen Text- und Bildelementen wenn Sie Ihr Emailing aufsetzen. Stellen Sie sicher, dass der Aufbau und das Format für den Leser verständlich ist und überschaubar bleibt. Der Call-to-Action Button sollte einfach zu finden sein, um sicher zu stellen, dass potentielle Kunden zügig auf Ihren Onlinestore weitergeleitet werden.

3. Es geht nichts über den Inhalt 

Die festliche Jahreszeit eignet sich hervorragend um die Anzahl ihrer Kundenkontakte zu steigern und es bietet die Möglichkeit mehr Aufmerksamkeit durch attraktive Geschenkideen zu erregen. Helfen Sie Ihren Kunden neue Geschenkideen zu bekommen indem Sie ihnen die neuesten und Bestseller-Produkte vorschlagen. Nutzen Sie die Weihnachtszeit um zeitlich begrenzte Sonderangebote anzubieten und gewinnen Sie so an Kundenloyalität. Bieten Sie eine kostenfreie Lieferung ab einer bestimmten Bestellmenge an, Rabattcodes oder einen kostenfreien Einpackservice…. seien Sie kreativ!

4. Personalisieren Sie Ihre Nachricht

Natürlich sind Sie nicht der einzige Anbieter, der zu Weihnachten eine E-Mail-Kampagne startet. Die Konkurrenz schläft nicht und Empfänger einer E-Mail entscheiden innerhalb von ein paar Sekunden, ob sie die E-Mail öffnen und dann weiterlesen. Sie müssen also schnellstmöglich die Aufmerksamkeit der Leser mit Ihrer Kampagne erregen. Wie geht das? Personalisieren Sie die Betreffzeile (seien Sie auch hier kreativ!), schließlich darf das Lesen einer Xmas-Kampagne auch Spaß machen. Der Name des Sender sollte immer klar und deutlich angezeigt werden. Verwenden Sie keine info@ oder newsletter@ Emailadresse, sondern geben Sie dem Absender einen Namen. Ein gutes Beispiel ist der Onlineshop Boden – für spezielle Angebote verwendet der Onlineshop den Aliasnamen Johnnie B. als Absender. Oder Sie gehen noch einen Schritt weiter und fügen den Namen des Empfängers in die Betreffzeile und sprechen ihn so direkt an.  Im Emailtext sollten Sie unbedingt auf eine persönliche Anrede achten.

5. Testen Sie Ihre Kampagne

Um den Erfolg Ihrer Kampagne zu optimieren, zögern Sie nicht A/B Testing an einer handvoll Empfängern anzuwenden, bevor Sie Ihre Kampagne versenden. Dieser Test wird Ihnen dabei helfen, Ihre beste Betreffzeile in Zusammenhang mit ihren Angeboten  zu indentifizieren und wird außerdem die Ôffnungsrate, Klickrate und die Verkäufe steigern.

Sobald Ihre Emailkampagne verschickt wurde, sollten Sie sich unbedingt die Zeit nehmen und die Ergebnsise analysieren (Erfolge und Fehlermeldungen) und anschliessend Ihre Datenbank aktualisieren, wenn Sie Abmeldungen oder Bounces erhalten haben. Wie gesagt, unterschätzen Sie niemals die Wichtigkeit einer qualifizierten Datenbank. Es zahlt sich aus!

Sind Sie auf der Suche nach einer passenden Email-Lösung? Besuchen Sie die Lengow Hub!

author_avatar

Imke Müller-Wallraf