新年快乐 Chinesisches Neujahrsfest: Finden Sie die passende Social Commerce Strategie

3'

In 3 Tagen ist es schon soweit – das chinesische Neujahrsfest steht vor der Tür und das Jahr des Hahns beginnt! Wir zeigen Ihnen heute, warum Mobile und Social Commerce in China so wichtig und vor allem so erfolgreich sind.

masup_nouvel_an_chinois_marque

Das chinesische Neujahrsfest wird in vielen asiatischen Ländern gefeiert und wird traditionell im Kreise der Familie zelebriert. Ähnlich wie bei uns zu Weihnachten, ist es auch eine Zeit, in der Marken spezielle Angebote veröffentlichen und entsprechende Marketingkampagnen starten. Die Luxusmarke Givenchy hat passend zum Jahr des Hahns seinen Bestseller, Le Prisme Libre, in einer Special „Chinese New Year“ Edition auf den Markt gebracht. Damit möchte die Marke gezielt neue chinesische Kunden erreichen. Die Marken Michael Kors, Kenzo, Giorgio Armani und Vacheron Constantin werden ihre Marketingaktionen in der traditionellen Farbe des chinesischen Neujahrsfestes (rot) gestalten. Online-Händler, die in China verkaufen möchten, können dieses Fest in ihren Marketingaktivitäten nicht ignorieren. Wir nutzen diesen Anlass, um Ihnen die wichtigsten Besonderheiten des chinesischen E-Commerce Marktes zu erläutern.

Mobile Commerce ist das A und O

Laut aktuellen Zahlen von Ecommerce Foundation hat China über 400 Millionen Online-Shopper und beeindruckende 975 Milliarden Dollar im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftet. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt dominiert China den globalen E-Commerce Markt – die Rate des Online-Konsums von Chinesen ist bereits doppelt so hoch wie die Rate von den Europäern. Das Wachstum von Smartphones hat dem Online-Shopping über mobile Endgeräte einen kräftigen Schub gegeben, so dass es für Online-Händler die erfolgreich in China verkaufen möchten, unabdingbar wird einen mobil-optimierten Online-Shop anzubieten. Bereits jetzt haben 69 % der Chinesen ein Produkt über ihr Smartphone bestellt.

Social Media dominiert

M-Commerce in China hat 2015 einen Umsatz von über 380 Millionen Dollar erwirtschaftet. Doch das ist noch nicht alles. Laut einer Studie von eMarketer wird M-Commerce in China bis 2019 einen Gesamtwert von 1,4 Milliarden Dollar erzielen bzw. wird 71,5 Prozent der gesamten Online-Umsätze ausmachen.

wechat

Dieser Boom wurde vor allem von sozialen Netzwerken wie WeChat und Sina Weibo unterstützt. WeChat ist eine Tochtergesellschaft von WeChat, auch unter dem Namen Wei Xin bekannt. Die Messaging App wurde 2014 gegründet und hat sich auf Online-Shopping spezialisiert. Der Vorteil der Plattform ist die Möglichkeit, kinderleicht und schnell Produkte zu bestellen, darüber hinaus kann der gesamte Einkaufsprozess über die App abgewickelt werden. Bereits über 83 Prozent der WeChat User kaufen Produkte online.

Wir haben ein Whitepaper über den chinesischen E-Commerce Markt erstellt  Laden Sie sich den Guide kostenfrei runter.

Whitepaper-Download

china_guide

Imke Müller-Wallraf