Interview des Monats: Run Zhang, Country Managerin China

3'

Run_Zhang

1/ Hallo Run, kannst du dich bitte in ein paar Worten vorstellen?

Ich kam 2005 von China nach Europa bzw. Frankreich. Vor Lengow arbeitete ich bei einer Online-Werbeagentur in Paris. Ich war auch Gastprofessor an der Universität Cergy-Pontoise für Kurse in Web-Marketing und E-Commerce. Ich begann mein Abenteuer bei Lengow im März 2017 als Country Managerin China.

2/ Wie sieht ein typischer Tag bei Lengow aus?

Als Country Managerin China bin ich für das Umsatzwachstum des Teams verantwortlich. Mein Tag beginnt sehr früh. Bei einem Zeitunterschied von 7 Stunden zu China ist es notwendig, gemeinsame Arbeitszeiten mit unseren Interessenten zu gewährleisten. Die Suche erfolgt nicht nur über Telefonate, sondern auch über QQ und Wechat. Ich priorisiere die Prospektion am Morgen, dann mache ich den Rest meiner Missionen am Nachmittag. Zum Beispiel sieht man mich selten in einem Meeting am Morgen.

3/ An welchen Projekten arbeitest du derzeit?

Wir arbeiten nicht an Projekten, sondern an Zielen. Wir müssen zum Beispiel bestimmte Ziele vor dem chinesischen Neujahrsfest erzielen, da chinesische Online-Händler im Februar im Urlaub sein werden.

4/ Erzähle uns von den Auswirkungen des chinesischen Neujahrsfestes auf den E-Commerce?

Es ist genau daselbe wie für die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage in der westlichen Welt. Die Zeit vor dem chinesischen Neujahrstag ist gleichbedeutend mit Konsum. Online-Händler steigern ihren Umsatz und die Logistik ist sehr gefragt. Vom Neujahrstag (5. Februar) an lässt der Rausch nach, da alle im Urlaub sind. Offizielle Feiertage dauern 7 Tage, je nach Unternehmen und Firma kann es auch länger sein. Dieser Urlaub ist für alle obligatorisch, aber es ist möglich, diesen Zeitraum um einen Monat zu verlängern.

5/ E-Commerce-News, die dich in der letzten Zeit geprägt haben?

Jeff Bezos‘ Scheidung? Nein, ich mache nur Spaß! Eine der wichtigsten News war das Inkrafttreten des neuen chinesischen E-Commerce-Gesetzes am 1. Januar 2019, um die Regulierung dieses Marktes zu verbessern. Ziel dieses Gesetzes ist es, die Online-Aktivitäten besser zu regeln. Es wird einige Monate dauern, bis wir ein erstes Feedback zu den Auswirkungen erhalten werden.

6/ Welche Art von E-Shopper bist du?

Ich bin ein sehr treuer Verbraucher. Wenn ich eine Website entdecke und ich sie gut finde, dann komme ich wieder. Mehr als 80 % meiner Online-Ausgaben tätige ich auf nur zwei E-Commerce-Seiten, auf denen ich fast alles kaufe: Kleidung, Beauty-Produkte, Schuhe, Babysachen, hausgemachte Produkte, sogar meinen Ehering… Die Website bietet eine große Auswahl an verschiedenen Marken, ich verfeinere meinen Warenkorb nach und nach und finde heraus, was am besten zu mir passt.

7/ Lengow in 3 Worten?

Dynamisch, international, erfolgreich.

author_avatar

Adrian Gmelch

Adrian Gmelch ist Tech- und E-Commerce-begeistert. Er betreute zunächst große Tech-Unternehmen bei einer internationalen PR-Agentur in Paris, bevor er für die internationale Öffentlichkeitsarbeit bei Lengow tätig wurde.